Innovative Gesundheitsmodelle werden hier alphabetisch sortiert. Sie können sie jedoch entweder nach einem einzelnen Schwerpunkt, nach einer Organisationsform des Modells, nach einem bestimmten Bundesland filtern oder gezielt die Suche benutzen.

„Am Amtsbrunnen“ – Sicherstellungspraxis der KV Niedersachsen

In Sögel betreibt die KV Niedersachsen die landesweit erste Eigeneinrichtung, welche aus einer Kooperation der Gemeinde mit der KV hervorgegangen ist. Seit 2014 praktiziert ein angestellter Allgemeinmediziner in einer Praxis in einem multifunktional ausgerichteten Neubau, während ein externes Dienstleistungsunternehmen die Praxisorganisation übernimmt.

Mehr lesen »

Zukunftsinitiative 2020 Siegen-Wittgenstein

Die Zukunftsinitiative 2020 ist ein populationsorientiertes Gemeindeprogramm, das durch Strukturentwicklungen und -optimierungen in der Alten- und Sozialhilfe den älteren Menschen in Siegen-Wittgenstein – solange sie dies können und wollen – das selbst bestimmte Wohnen in der eigenen Wohnung ermöglichen möchte.

Mehr lesen »

Zentrum für Ambulante Geriatrische Rehabilitation (ZAGR)

Im Zentrum für Ambulante Geriatrische Rehabilitation (ZAGR) in München-Riem arbeiten vier Einzelpraxen unterschiedlicher Fachrichtungen interdisziplinär unter einem Dach zusammen. Unter ärztlicher Leitung und in Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern wird das Ziel einer umfassenden und nachhaltigen Behandlung geriatrischer Patienten verfolgt.

Mehr lesen »

UGOM – Unternehmen Gesundheit Oberpfalz Mitte GmbH & Co. KG

Das UGOM-Ärztenetz umfasst 87 Haus- und Fachärzte inkl. 2 MVZs sowie drei Krankenhäuser/2 Kliniken, die gemeinsam 11.500 eingeschriebene und dauerhaft zu betreuende Patienten der AOK Bayern versorgen. Netzinterne Behandlungspfade, regelmäßige Weiterbildungen sowie QM-Maßnahmen, eine netzeigene elektronische Patientenakte sowie die Betreuung durch zu Kommunikations- und Servicebeauftragten fortgebildeten Medizinischen Fachangestellten in jeder Netzpraxis ermöglichen eine effiziente integrierte…

Mehr lesen »

UGeF – Unternehmung Gesundheit Franken

Im Ärztenetz UGeF kooperieren 31 Haus- und Fachärzte und zwei Krankenhäuser, um ca. 4200 eingeschriebene Netzpatienten zu versorgen. Eine Vernetzung untereinander erfolgt durch eine gemeinsame elektronische Patientenakte, netzinterne Behandlungspfade und regelmäßige Arbeitstreffen und Kooperationen.

Mehr lesen »
Es gibt keine Resultate.