Innovative Gesundheitsmodelle werden hier alphabetisch sortiert. Sie können sie jedoch entweder nach einem einzelnen Schwerpunkt, nach einer Organisationsform des Modells, nach einem bestimmten Bundesland filtern oder gezielt die Suche benutzen.

Gesundheitszentrum Sulzfeld

Gründung eines Gesundheitszentrums mit Hilfe der Gemeinde und eines privaten Investors, um die ambulante Versorgung in Sulzfeld sicherzustellen. In zentraler Lage wurde ein barrierefreies Gebäude errichtet, in dem sich Hausärzte und Zahnarzt, Physiotherapie und Logopädie räumlich zusammengeschlossen haben.

Mehr lesen »

Gesundheitszentrum Glantal

Das Gesundheitszentrum Glantal ist ein Akutkrankenhaus der Grundversorgung mit 160 Betten, welches einen akutstationären Bereich mit drei Fachabteilungen, eine Rehaabteilung, einen ambulanten Bereich mit einem MVZ-Standort mit vier Facharztdisziplinen und einem Filialarztzentrum sowie Angebote weiterer Leistungserbringer aus dem Gesundheitssektor gebündelt an einem Ort integriert. Der Standort ist telemedizinisch an überregionale Zentren angebunden.

Mehr lesen »

Gesundheitszentrum Gelstertal (GZG)

Das GZG ist eine überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft an drei Standorten, die mittels gemeinsamer Praxisverwaltungssoftware miteinander vernetzt sind. Angebunden sind ein gesellschaftlich geführter Pflegedienst mit netzbasierter elektronischer Patientenakte und das Klinikum Werra-Meissner mit einem digitalen Arztportal. Diese Vernetzung ermöglicht eine umfassende Patientenversorgung ausgehend von der hausärztlichen Versorgung hinein in den pflegerischen und stationär medizinischen Sektor.

Mehr lesen »

Gesundheitszentrum Büchenbeuren (GZB)

Zur nachhaltigen Sicherstellung der Patientenversorgung in Büchenbeuren gründeten fünf Hausärzte aus zwei Gemeinschaftspraxen und einer Einzelpraxis gemeinsam ein Gesundheitszentrum. Eine externe Prozessmoderatorin begleitete den gesamten Umsetzungsprozess. Nach drei Jahren intensiver Planung wurde das Gesundheitszentrum 2011 eröffnet.

Mehr lesen »

Gesundheitsregionen Niedersachsen

Alle Niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte werden bei dem Aufbau einer Gesundheitsregion durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, der AOK Niedersachsen, der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, den Ersatzkassen sowie dem BKK Landesverband Mitte unterstützt. Dabei ist unter einer Gesundheitsregion ein zielgerichteter Zusammenschluss von auf der Ebene des Landkreises bzw. der kreisfreien Stadt tätigen Akteure des Gesundheitswesens sowie anderen…

Mehr lesen »
Es gibt keine Resultate.