Innovative Gesundheitsmodelle werden hier alphabetisch sortiert. Sie können sie jedoch entweder nach einem einzelnen Schwerpunkt, nach einer Organisationsform des Modells, nach einem bestimmten Bundesland filtern oder gezielt die Suche benutzen.

Landarztnetz Lahn-Dill (LAN) GmbH

Um die hausärztliche Versorgung im Landkreis Lahn-Dill sicherzustellen und aufrechtzuerhalten, wurde 2014 durch eine Kooperation der Lahn-Dill-Kliniken und des Arztnetzes A.N.R e.V. das Landarztnetz Lahn-Dill (LAN) gegründet. Ausgehend von einem medizinischen Versorgungszentrum des LAN wird ein Netzwerk von Zweigpraxen aufgebaut, in das Hausarztpraxen aus der Region, die keine Nachfolger finden können, nach und nach integriert werden.

Mehr lesen »

KVRegiomed Praxis Joachimsthal

Die KV RegioMed Praxis in Joachimsthal ist eine Eigeneinrichtung der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg nach § 105 SGB V. Das Konzept bietet Ärzten die Möglichkeit, im Angestelltenverhältnis tätig zu sein und auf diese Weise eine Praxis ohne wirtschaftliches Risiko zu führen. Im April 2018 übernahm die vormals angestellte Fachärztin für Allgemeinmedizin die Eigeneinrichtung, die nun als Vertragspraxis geführt wird.

Mehr lesen »

Kommunale Gesundheitskonferenz Landkreis Reutlingen

Im Landkreis Reutlingen fand die erste „Kommunale Gesundheitskonferenz“ des Landes Baden-Württemberg statt. Ausgehend von Landrats- und Kreisgesundheitsamt erfolgt eine fortlaufende systematische Analyse, Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung im Landkreis Reutlingen. Grundlage der Analysen bilden Daten und Indikatoren, die aus der regionalen Gesundheitsberichterstattung abgeleitet werden.

Mehr lesen »

Kommunale Gesundheitskonferenz Landkreis Göppingen

Die Kommunale Gesundheitskonferenz Göppingen dient seit 2011 als Plattform für regionale Akteure aus Gesundheitswesen, Bildung, Politik und Wirtschaft. Es werden Themen der Gesundheitsversorgung, Prävention und medizinischen Versorgung diskutiert und Handlungsempfehlungen in Arbeitsgruppen erarbeitet.

Mehr lesen »

Integrierte Versorgung ZfP Südwürttemberg

Das Zentrum für Psychiatrie (ZfP) Südwürttemberg und die Tochterklinik PP.rt Reutlingen bieten Versicherten der DAK einen Vertrag zur Integrierten Versorgung an, durch den die Behandlung psychischer Erkrankungen über den Abbau von Sektorengrenzen flexibilisiert wird und individueller auf den Patienten zugeschnitten werden kann.

Mehr lesen »
Es gibt keine Resultate.